Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Aufnahme von Regalen mit Ordnern.

Laut einer aktuellen Studie im Auftrag des Digitalverbandes Bitkom sind Existenzgründer insgesamt mit Deutschland als Gründerstandort zufrieden – wenn eine Ausnahme nicht wäre: Ämter und Behörden erschweren den Weg der Unternehmensgründung.

Digitale Verwaltung weit weg

Während Faktoren wie Infrastruktur, Absatzmöglichkeiten oder Arbeitsmarkt bei einem Großteil der rund 300 befragten Start-ups gut abschnitten, sah dies bei Ämtern und Behörden anders aus: Deren Arbeit wurde von 63 % der Befragten als Hindernis bei der Unternehmensgründung wahrgenommen, insbesondere die Erreichbarkeit von öffentlichen Stellen oder die Erledigung amtlicher Aufgaben wurde bemängelt.

Dies sind Probleme, die auch Bitkom-Präsident Achim Berg kritisiert: „Start-ups arbeiten an Lösungen für die digitale Welt und werden von einer analogen Verwaltung gebremst. Wenn es die Politik mit Start-up-Förderung ernst meint, muss sie damit in Ämtern und Behörden anfangen. Die Behörden könnten zudem von Start-ups ganz direkt profitieren. Es gibt eine ganze Reihe von Gründern, die Ideen für eine digitale Verwaltung haben.“

Koalition will Unternehmensgründung fördern

Ein Blick in Richtung Politik lässt Existenzgründer wieder hoffen: Laut Koalitionsvertrag sind Maßnahmen vorgesehen, um Start-ups von bürokratischen Aufgaben zu entlasten. Diese waren auch Teil der Studie und stießen auf Zustimmung bei den Existenzgründern: Demnach gaben 78 % an, dass ein „One-Stop-Shop“ für die Unternehmensgründung sinnvoll sei. 71 % stimmten dem Vorhaben zu, Start-ups in den ersten beiden Jahren der Unternehmensgründung von der monatlichen Voranmeldung der Umsatzsteuer zu befreien. Ebenfalls 71 % begrüßten die Pläne eines digitalen Bürgerportals für Unternehmen, in dem alle Verwaltungsleistungen behördenübergreifend miteinander vernetzt werden.

Start-ups sind zuversichtlich bei der Unternehmensgründung

Neben der Bürokratie kritisierten Existenzgründer auch andere Standortfaktoren. Jeder zweite Befragte bemängelte die Kosten und Verfügbarkeit von Gewerberäumen sowie den Zugang zu Finanzierungsquellen (je 49 %), gefolgt von lokalen Förderprogrammen (40 %). Auch die Personalsituation (37 %) wie z. B. die Höhe der Löhne und die Verfügbarkeit von Fachkräften wurde kritisch bewertet.

Zufrieden sind die Existenzgründer dagegen mit der Lebensqualität am Standort ihres Start-ups (94 %), dem Marktumfeld wie z. B. dem Zugang zu Kunden und Lieferanten (83 %), der Infrastruktur wie Verkehrsanbindung und Breitbandverfügbarkeit (80 %) sowie der Qualität der Bildungseinrichtungen vor Ort ( 78 %).

Der vollständige Report kann auf der Website der Bitkom (externer Link) nachgelesen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?