Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Eine beschriftete Schultafel auf dieser Startup 2018 steht

Bei rund 33 % der Deutschen zeigt sich eine starke Gründungsneigung. Dies ergab der aktuelle Gründungsspiegels des „Bundesverbandes Deutscher Startups“. Insgesamt antworteten 17 % der Teilnehmer auf die Frage, ob diese sich eine Unternehmensgründung vorstellen können mit „Ja, auf jeden Fall“ und 16,3 % mit „Eher Ja“.

Männer gehen häufiger eine Unternehmensgründung an als Frauen

Wenn es um den Vergleich der Geschlechter geht, stehen insbesondere Männer einer Unternehmensgründung positiv gegenüber: Der Wert liegt hier bei 38,1 %. Im Gegensatz dazu ziehen Frauen diesen Karriereschritt mit 28,4 % seltener in Betracht und lehnen diesen mit 64,7 % häufiger ab als Männer (52,7 %). Dass Frauen eine geringere Gründungsneigung haben zeigt auch der „Deutsche Startup-Monitor“. Laut diesem sind nur rund 15 % aller Existenzgründer Frauen.

Neben dem Geschlecht untersuchte der Gründungsspiegel auch, in welchem Alter die Gründungslust am höchsten ist. Demnach können sich insbesondere die 18-29-Jährigen vorstellen, eine Existenzgründung anzugehen (46, 3 %). Bei den 50-64-Jährigen sind es dagegen nur 32,1 %. Bei der älteren Generation (über 64 Jahre) liegt der Wert nur noch bei 21,8 %.

Florian Nöll, Vorsitzender des Bundesverbands Deutscher Start-ups äußert sich zu den Studien-Ergebnissen und bemängelt die geringe Quote der Befragten, die sich eine Unternehmensgründung vorstellen können.

Finanzierung ist größte Hürde bei der Unternehmensgründung

Grund für diese geringe Anzahl an potenziellen Existenzgründern könnte die Angst vor dem Scheitern sein. Diese ist laut „Global Entrepreneurship Monitor“ GEM für rund 42 % der 18- bis 64-Jährigen ein wesentlicher Grund gegen eine Existenzgründung. Wie der Gründungsmonitor herausfand, ist ein häufiger Grund für das Scheitern eines Unternehmens die fehlende Finanzierung. Eine staatlich geförderte Vorgründungsberatung (bis zu 90 %) kann hier Abhilfe schaffen.

Der vollständige Report kann auf der Website des Bundesverbands Deutscher Start-ups (externer Link) heruntergeladen werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?