Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Laut einer aktuellen Venture-Capital-Studie sind Start-ups in der Wachstumsphase häufig unterkapitalisiert und können dadurch ihre Wachstumsziele nur schwer erreichen. Ein neuer Fonds aus München soll nun Abhilfe schaffen und die Risikokapital-Lücke schließen.

Großes Interesse an Venture-Capital-Fonds

Das Investor-Unternehmen „Digital+ Partners“ mit Hauptsitz in München verspricht Start-ups, die sich in der Wachstumsphase befinden, mehr Risikokapital: Insgesamt sollen 350 Millionen Euro in B2B-Unternehmen aus dem Industrie- und Finanztechnologiesektor fließen. Ursprünglich war der Fonds nur mit 300 Millionen Euro geplant. Da das Interesse jedoch größer war als erwartet, wurde dieser um 50 Millionen Euro aufgestockt.

Welche Start-ups profitieren vom neuen Venture-Capital-Fonds?

Mit dem Fonds werden Unternehmen unterstützt, deren Geschäftsmodelle sich als tragfähig erwiesen haben. Hierbei galt bei früheren Investitionen ein Umsatz-Richtwert zwischen 5 und 25 Millionen Euro.

Die Wagniskapital-Summe stellen neben „Digital+ Partners“ aus München der „European Investment Fund“, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) sowie technologieaffine „Family Offices“ aus verschiedenen Ländern bereit. Letztere sind Gesellschaften, die die Verwaltung des privaten Großvermögens der Eigentümerfamilie eines Unternehmens übernehmen.

Mangel an Venture Capital – alternative Finanzierungen möglich

Deutsche Start-ups gehen in Sachen Venture Capital häufig leer aus. Dies bestätigt auch Axel Krieger, Gründer von „Digital+ Partner“: „Die Wachstumsfinanzierung ist in Deutschland nach wie vor unterentwickelt. Wir schätzen die Finanzierungslücke auf mehr als eine Milliarde Euro pro Jahr.“

Mit dem neuen Venture-Capital-Fonds werden zwar Start-ups in der Wachstumsphase gefördert, durch den allgemeinen Mangel an Risikokapital ist für viele junge Unternehmen jedoch schon der Weg in diese Phase schwierig. Dies führt dazu, dass viele innovative Geschäftsideen nicht umgesetzt werden können. Eine Unternehmensberatung kann hier helfen, weitere Möglichkeiten der Finanzierung wie zum Beispiel Förderkredite zu finden. Für die Unternehmensberatung als solche kann die Beratungsförderung des BAFA genutzt werden. Hier können immerhin bis zu 90 % der Beratungskosten erstattet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?