Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Traumberufe und ihr Potenzial, unser Leben zu bestimmen

 

Ein Kind sitzt in seinem Zimmer und spielt. Dabei interessiert es sich nur für einen Bruchteil der Spielzeuge, die seine gewissenhaften Eltern ihm gekauft haben. Es lässt ein Sortiment kleiner Autos aus Plastik, einen Baukasten mit bunten Klötzen und sogar ein Spieltelefon mit großen, einladenden Tasten für einen Abacus aus Holz links liegen. Auf dem altertümlichen Rechenmittel schiebt es die farbigen Holzperlen hin und her, erkennt weniger die Funktion dahinter, als dass die Ansammlungen der Perlen auf der einen und der anderen Seite des Gestells ihm Spaß macht.

Zu einer daraus entstandenen, fast unnatürlichen Begabung für Mengenlehre und Mathematik kommen dann während des weiteren Verlaufs der Schulzeit eine tiefgehende Begeisterung für physikalische Zusammenhänge und Interesse an der Raumfahrt hinzu, was die Vorstellungen der zukünftigen Tätigkeit genau definiert: Raketeningenieur möchte das Kind werden.

Damit hat sich der erste Traumberuf für das Kind ergeben. Ein Ziel, dem es entgegenfiebern und auf das es hinarbeiten kann. Doch was wäre, wenn es anstatt des Abacus die Autos genommen hätte? Wäre aus ihm dann ein Rennfahrer geworden?

Die Motivation das Richtige zu tun

Die Antwort darauf fällt schwer, denn Berufswünsche können sich nicht nur während, sondern auch nach der Kindheit bilden, verändern oder festigen. Auch bereits Berufstätige spüren manchmal erst nach Jahren der Beschäftigung, dass sie sich eigentlich nach einer ganz anderen Tätigkeit sehnen. In gewisser Weise liegt also in Menschen jeder Altersstufe und Alltagssituation die Anlage für den einen Beruf, der ihn glücklich macht. Viele haben aber weder Zeit noch Geld diesem nachzugehen, oder noch kein Gespür für die eigene Berufung entwickelt. Einige haben gar den Vorstellungen oder Vorbildern von Verwandten Folge geleistet oder aufgrund einer aussichtsreichen Zukunftsperspektive einen Beruf voreilig ergriffen.

Dabei ist die Ausübung des eigenen Traumberufs mit vielen Vorteilen verknüpft. Wenn wir unsere Beschäftigung schätzen und sogar lieben, arbeiten wir konzentrierter und gleichzeitig entspannter, neues Wissen dringt leichter in das Langzeitgedächtnis des Hirns ein, Fähigkeiten verbessern sich effizienter, Motivationstiefs sind seltener und Erfolgserlebnisse intensiver.

Der Schlüssel zum Erfolg

Sollten Sie auf der aktiven Suche nach ihrer optimalen Tätigkeit sein, verhalten Sie sich schon im Voraus wie folgt:

  • Ermitteln Sie mit Ruhe und Sorgfalt Ihre Stärken und Schwächen. Sein Sie so schonungslos und ehrlich wie möglich bei der Frage, ob Sie Ihren Traumberuf tadellos ausführen können.
  • Verfolgen Sie Ihre Interessen zurück und untersuchen Sie sie auf Langfristigkeit und Stabilität. Haben Sie sich schon als Kind für diese Tätigkeit oder verwandte Themen interessiert, oder handelt es sich nur um temporäre Begeisterung?
  • Wollen Sie den Traumberuf auch mit all seinen Nachteilen ausüben? Dazu können starre Arbeitszeiten, Überstunden, Krisenmanagement oder unliebsame Teilbereiche des Berufs gehören.
  • Werden Sie sich über Ihren eigenen Arbeitstyp bewusst. Arbeiten Sie lieber allein oder im Team, übernehmen Sie gerne Verantwortung für eine Gruppe oder nur für die eigene Arbeit, arbeiten Sie kreativ oder analytisch, ziehen Sie Routine oder tägliche Herausforderung vor?
  • Haben Sie den Willen und das Wissen, die Verwirklichung ihres Beruftraums durchzuführen?

Neben einer beruflichen Umorientierung und der Suche nach der richtigen Anstellung, ist auch eine Existenzgründung ein erprobter Weg in den Traumberuf. Die perfekte Abstimmung Ihres Berufs auf Ihre persönlichen Interessen und Fähigkeiten erfolgt automatisch, denn der Entwurf des Geschäftskonzeptes und die detaillierte Entwicklung Ihres Gewerbes liegt hauptsächlich in Ihren eigenen Händen. Und auch wenn der Weg in die Selbstständigkeit zu den steinigeren Pfaden gehört und die Planungsphase eines Unternehmens mit viel Arbeit und Belastung verknüpft ist, kann die so erkämpfte Tätigkeit Sie bis ins hohe Alter ausfüllen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?