Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Nationaler Aktionstag am 26. Juni 2014

Im Rahmen der nexxt-Initiative „Unternehmensnachfolge“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie findet am 26. Juni 2014 der sechste Nationale Aktionstag „Unternehmensnachfolge durch Frauen“ statt. Die Unternehmensnachfolge des BMWi widmet sich an Existenzgründerinnen und -gründer, die über die notwendigen fachlichen und kaufmännischen Qualifikationen verfügen, ein Unternehmen zu führen. Denn über die Unternehmensbörse des BMWi können zukünftige Unternehmerinnen und Unternehmer ein Gesuch zur Übernahme aufgeben oder bestehende Unternehmen zum Kauf angeboten werden.

Die Kampagne „Nachfolge ist weiblich!“ wurde ursprünglich von der bundesweiten gründerinnenagentur (bga) ins Leben gerufen und fordert ausdrücklich Frauen dazu auf, Führungspositionen zu übernehmen. Die Beweggründe der Agentur, die im Jahr 2008 den ersten Nationalen Aktionstag veranstaltete, sind vielfältig. Denn neben der konkreten Förderung weiblicher Führungskräfte geht es auch darum, dauerhaft weibliche gesellschaftliche Vorbilder für die nachfolgenden Generationen zu schaffen. Die Möglichkeit, einen Betrieb zu übernehmen, soll neben der Neugründung als attraktive Option der Selbstständigkeit für Frauen bekannt gemacht werden. Zudem sollen Betriebsinhaber das unternehmerische Potenzial ihrer Mitarbeiterinnen und im Familienbetrieb das ihrer Töchter erkennen und innerhalb der Unternehmensnachfolge unterstützen. Der Hauptbeweggrund der Kampagne ist die niedrige Frauenquote bei Betriebsübernahmen.

Zum Nationalen Aktionstages finden etwa 200 Veranstaltungen in ganz Deutschland statt, darunter viele spannende Workshops, Seminare, Ausstellungen, Beratungsgespräche, Podiumsdiskussionen und Presseveranstaltungen, um nur einige zu nennen.

Die jeweiligen Veranstaltungen in Ihrer Region finden Sie unter der Rubrik „Unternehmensnachfolge“ auf der Webseite des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Gründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Sie alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?