Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Ein Mann hält ein Handy auf dem eine Google-Maps-Karte geöffnet ist.

Marketing ist ein wichtiger Aspekt bei einer Existenzgründung. Denn nur durch eine ausgeklügelte Strategie werden sowohl verschiedene Zielgruppen als auch potenzielle Kunden auf das eigene Unternehmen aufmerksam. Ein Problem, welches das Marketing mit sich bringt, besteht häufig darin, dass sich Gründer nur auf die offensichtlichen Marketing-Instrumente konzentrieren: Social Media, eine eigene Homepage und SEO – mit etwas Glück interessieren sie sich noch für das eine oder andere Print-Produkt. Das gute alte Branchenbuch wird jedoch vergessen. Dabei steht dieses bereits seit vielen Jahren auch online zur Verfügung und ist insbesondere im Hinblick auf Kundengewinnung und Local-SEO (externer Link) essenziell.

Das Google-Ranking mit Online-Branchenbuch-Einträgen verbessern

Eine beliebte Methode, lokale Restaurants, Ärzte oder Modegeschäfte zu finden, ist die Suche mit Hilfe von Google. Um passende Ergebnisse zu erzielen, werden beispielsweise Suchbegriffe wie „Hausarzt München“ oder „Sushi Berlin“ in das Suchfeld eingegeben. Häufig zeigt die Trefferseite neben den jeweiligen Firmenwebseiten auch Branchenbücher an, welche oftmals eine erste Anlaufstelle für die Suchenden sind. Doch warum ist dies so? Ein wesentlicher Grund ist, dass die ausführlichen Branchenbucheinträge für viele User die Antwort auf die gestellte Frage liefert. Ein Eintrag besteht demnach aus folgenden wichtigen Punkten:

  • Unternehmensbeschreibung
  • Kontaktdaten
  • Öffnungszeiten
  • Link zur Firmenwebsite

Die Ergebnisse der Branchenbücher bieten den Vorteil, dass alle relevanten Details auf einen Blick angezeigt werden. Wichtig: Existenzgründer, die sich in verschiedene Branchenverzeichnisse eintragen lassen, sollten zwingend darauf achten, dass die NAP-Daten (Firmenname, Telefonnummern und Adresse) überall nicht nur identisch, sondern auch aktuell sind.

Welche Branchenbücher es gibt

Existenzgründer, die sowohl ihre Reichweite erhöhen als auch ihre Bekanntheit steigern wollen, sollten sich unter anderem in nachfolgende Branchenbücher eintragen:

  • Das Telefonbuch (externer Link): Übersichtlich, benutzerfreundliche Oberfläche, Filtermöglichkeiten, kostenlos
  • Google My Business (externer Link): Unkompliziert, Bilder & Logo hochladbar, wird bei Google automatisch angezeigt, Kommentarfunktion, kostenlos
  • Das Örtliche (externer Link): Bilder & Videos hochladbar, kostenlos, Premium-Zugang möglich
  • Gelbe Seiten (externer Link): Übersichtlich, Direktbuchung möglich, kostenlos
  • Yelp (externer Link): Bewertungssystem, Möglichkeit der Kundenbewertung, Echtzeit-Informationen, kostenlos
  • 11880.com (externer Link): Besonders für kleine & mittlere Unternehmen geeignet, Sekretariatsservice
  • Golocal (externer Link): Lokale Tipps, Bewertungen, golocal Widget-Einbau möglich

Vorteile von Branchenbüchern für Existenzgründer

Obwohl die Verzeichnisse unterschätzt werden, sind diese wichtig, um von potenziellen Kunden entdeckt zu werden. Denn wer eine spezifische Suchanfrage hat, hält sich oftmals nur auf der ersten Google-Seite auf. Hier werden auch viele Branchenbuch-Einträge gelistet.

Insbesondere im Hinblick auf lokales Marketing ist es wichtig, lokale Werbung zu schalten. Dies ist durch Branchenverzeichnisse problemlos möglich, da Suchern ausschließlich Einträge, die sich in ihrer Nähe befinden angezeigt werden. Diesen Umstand sollten Existenzgründer, die beispielsweise auch im stationären Handel vertreten sind, unbedingt nutzen.

Daneben profitieren auch Gründer, die Dienstleistungen anbieten, von Einträgen in verschiedenen Registern. Denn diese werden ebenso angezeigt wie namhafte Traditionsunternehmen. Durch diese Listung ist es möglich, dennoch gegen die Konkurrenz bestehen zu können. Ein weiterer Vorteil von Branchenbüchern ist, dass die Einträge bei den meisten Anbietern für Unternehmen kostenfrei sind. Existenzgründer können durch die Listung in Branchenbüchern demnach nichts verlieren, sondern nur gewinnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?