Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Alte Filmstreifen

Inspiration und Kreativität sorgen für neue Ideen. Genau diese benötigen Existenzgründer auf dem Weg in die Selbstständigkeit und der Findung einer innovativen Geschäftsidee. Manchmal reicht die eigene Kreativität jedoch nicht aus, daher muss man dieser auf die Sprünge helfen und sich von anderen Quellen inspirieren lassen. Bestimmte Filme können hier helfen, da sie die Themen Existenzgründung und Unternehmertum behandeln. Sie zeigen, wie Menschen Ängste überwinden, mit schwierigen Situationen umgehen und am Ende ihre Ziele erreichen.

Selbstverständlich spiegeln diese Filme nicht das wahre Leben und somit die Realität wider. Sie können jedoch Ideen und Motivation für die eigene Existenzgründung liefern.

Welche Filme dies sind, zeigen wir ein Mal im Monat in der Reihe „Filme, die Existenzgründer gesehen haben müssen“.

Den ersten Film, den wir vorstellen, ist „The Social Network“. 

The Social Network – Mark Zuckerberg als einer der bekanntesten Existenzgründer der Welt

Diesen Film werden wohl die meisten Existenzgründer kennen. Der im Jahr 2010 produzierte Film von David Fyncher handelt von den Anfängen von Facebook und dessen Aufstieg zum erfolgreichsten sozialen Netzwerk der Welt. Die zentrale Hauptfigur des Films ist Mark Zuckerberg, der das Netzwerk gründete und heute einer der jüngsten Selfmade-Milliardäre der Welt ist.

Mit Zielstrebigkeit zur Existenzgründung

Nachdem seine Freundin sich von ihm trennte, programmiert Zuckerberg das Netzwerk für Studenten der Universität Harvard. Durch Facemash können Studierende Bilder von Frauen der Universität online bewerten. Diese Geschäftsidee bringt Zuckerberg viel Erfolg und Aufmerksamkeit ein, da dieses bei den männlichen Studierenden der Uni viel Zuspruch findet.

Er erkennt bald, dass Menschen mehr über ihre Freunde wissen wollen, und beginnt an seiner Geschäftsidee zu arbeiten, die heute als Facebook bekannt ist. Im Film wird klar, dass Zuckerberg zielstrebig seine Vision verfolgt und auf seinem Weg oft auf Hürden stößt. Denn so einfach, wie sich die Erfolgsgeschichte des Jungunternehmers anhört, ist sie nicht.

Ein Großteil des Filmes zeigt in Rückblenden, wie Zuckerberg aufgrund einer Klage gegen ihn in Gerichtsprozessen sitzt. Der Hintergrund: Die wohlhabenden Brüder Cameron und Tyler Winklevoss suchen nach dem Erfolg von Facematch Hilfe bei der Programmierung einer Datingsoftware für Studierende. Nach einem Treffen verspricht ihnen Zuckerberg Unterstützung bei der Umsetzung, meldet sich aber nicht mehr und programmiert Facebook. Daraufhin wird er von den Brüdern auf Ideenklau verklagt. Eine weitere Anschuldigung gegen ihn wird von seinem damaligen besten Freund Eduardo Saverin erhoben. Dieser war für die Finanzierung von Facebook zuständig und bekam dafür einen Anteil von 30 Prozent. Zuckerberg ließ ihn jedoch später fallen, da Saverin ihn bei der Entwicklung des Unternehmens behinderte.

Was Existenzgründer von „The Social Network“ mitnehmen können

Auch wenn Zuckerberg im Film besonders unsympathisch dargestellt wird, erkennt man, welche Faktoren ihn motivieren, eine erfolgreiche Existenzgründung anzugehen. Durch die Trennung von seiner Freundin wird er zu einer neuen Geschäftsidee inspiriert, die er in kurzer Zeit umsetzt. Dazu motivieren ihn sowohl seine sehr guten Kenntnisse im Bereich Programmierung als auch sein Ehrgeiz. Mit seiner Vision, Facebook zum bekanntesten Netzwerk der Welt zu machen, und dem Glauben an sich selbst schafft er es schlussendlich, seine Ziele zu erreichen und eine erfolgreiche Existenzgründung anzugehen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?