Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Der richtige Standort für das Geschäftsmodell

Die Standortfrage ist eine entscheidende Frage für Ihr unternehmerisches Vorhaben. Denn je nachdem, womit Sie sich selbstständig machen wollen, haben Sie Standortkriterien zu berücksichtigen, wie beispielsweise

  • den Wettbewerb
  • die Verkehrsanbindung
  • die Parkplatzverfügbarkeit
  • die Art der Geschäfte in der Nähe
  • die Dauer des Mietvertrages
  • die rechtlichen Beschränkungen
  • die Bevölkerungsgröße und -struktur

Der Standort sollte so gewählt werden, dass dieser entweder endgültig ist oder erst nach der Festigung Ihres Unternehmens gewechselt wird. Denn jeder Standortwechsel ist mit enormen Kosten (z.B. Umzug, technische und elektrische Installationen) verbunden, die Sie besser in den Ausbau und zur Stärkung in Ihr Unternehmen investieren sollten.

Standort in Abhängigkeit zu dem Geschäftsmodell

Haben Sie vor, sich beispielsweise im Einzelhandel selbstständig zu machen, benötigen Sie lediglich einen Verkaufsraum und somit auch nur einen Standort. Hierbei streben Sie die Überlegung an, ob Sie in einem geschlossenen Geschäft oder in einem Einkaufszentrum zu finden sein wollen.

Werden Sie als Hersteller selbstständig, benötigen Sie neben dem Geschäftszweig in der Regel eine Produktionsstätte sowie Forschungsstätte oder ein (Zwischen-)Lager. Hierbei müssen Sie in Ihre Standortüberlegungen miteinfließen lassen, inwiefern die verschiedenen Geschäftsstätten zusammenhängen und ob sie an einem Standort gebündelt sein sollten. Auch sind rechtliche Rahmenbedingungen zu beachten, da für gewisse Kategorien (z.B. Herstellung eines Produktes mit chemischen Erzeugnissen) besondere Vorschriften gelten.

Aber auch in anderen Berufen, wie z.B. Ärzte, Unternehmensberatungen, Rechtsanwälte etc. können zusätzliche Räume benötigt werden, wenn das eigentliche Büro oder die Praxis zu klein sind, um Zusatzleistungen anzubieten.

Besondere Fördermöglichkeiten für die Entwicklung Ihrer Geschäftsidee

Füllen Sie  kostenlos und unverbindlich den Fördercheck auf der linken Seite aus und lassen Sie sich von uns über Ihre konkreten Möglichkeiten der finanziellen Unterstützung bei der Entwicklung und Optimierung Ihrer Geschäftsidee informieren. Hier bieten sich besonders die staatlichen Vorgründungsberatungen an, die bis zu 90 % gefördert werden. Die Förderprogramme werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds ESF unterstützt.logo_Foerderung1

BUNDESWEITES KOSTENLOSES EXPERTEN-TELEFON

0800 / 58 95 505

MO – FR 08 – 22 Uhr, SA + SO 13 – 19 Uhr

24h Rückruf-Service/Free Call

Auswahl eines Geschäftsstandortes mit der Absatzmarktanalyse

Um den optimalen Standort für Ihr Geschäftsmodell zu finden, sollten Sie als Erstes eine Absatzmarktanalyse durchführen. Die Absatzmarktanalyse liefert Ihnen Informationen über das zu erwartende Marktpotenzial und -volumen sowie das Absatzvolumen. Mit der Absatzmarktanalyse haben Sie folglich die Möglichkeit,

  • den Schwerpunkt Ihrer zukünftigen Werbeaktivitäten zu bestimmen
  • die demographischen und sozioökonomischen Merkmale der Kunden zu entdecken
  • die Auswirkungen bei sich überschneidenden Absatzgebieten zu beurteilen
  • geographische Schwächen aufzudecken
  • Ihre Wettbewerber zu ermitteln

Für eine Absatzmarktanalyse suchen Sie sich zuerst einen geographischen Bereich aus, in dem Sie Ihre Unternehmensgründung durchführen wollen.

Werkzeuge der Analyse

Um die gegenwärtige Situation auf dem Absatzgebiet in Erfahrung zu bringen, dienen Ihnen verschiedene Werkzeuge, wie beispielsweise

  • die Trendanalyse, bei der Sie Daten aus der Vergangenheit heranziehen (aus Branchenbüchern, Registereinträgen etc.) und durch verschiedene Berechnungen eine Prognose nennen
  • die Kundenbefragung, mit der Sie die Einstellung der Kunden zu gewissen Produkten und Wettbewerbern erhalten und Ihre zukünftigen Kunden somit besser kennenlernen
  • das computerisierte Handelsanalysenmodell, welches unterteilt ist nach einem Analog-Modell (nimmt den direkten Vergleich mit einem anderen Händler vor) und dem Gravity-Modell (Annahme: Je größer die Fläche des Landes/ Standortes ist, desto höher ist die Anziehungskraft auf den Kunden).

Hauptfaktoren bei einer Standortbetrachtung

Neben einer Absatzmarktanalyse sollten auch die anderen Standortkriterien mit in Ihre Standortüberlegungen einfließen, die Ihnen spezifischere und konkretere Antworten liefern können.

Populationsgröße und Merkmale 

Sie wollen mit Ihrer Geschäftsidee Geld verdienen. Dies tun Sie durch den Verkauf Ihres Produktes bzw. Ihrer Dienstleistung. Der Großteil der Kunden sollte sich innerhalb des geographischen Bereichs Ihres Geschäftes befinden, sodass Sie in der Standortentscheidung die Gesamtgröße und Bevölkerungsdichte der Region betrachten. Aber auch in Bezug zu Ihrem Produkt bzw. Ihrer Dienstleistung sind die Altersverteilung, das durchschnittliche Bildungsniveau, das gesamte verfügbare sowie das pro Kopf verfügbare Einkommen wichtige Punkte.

Wirtschaftliche Grundlagen

Betrachten Sie bei dem von Ihnen gewählten Standort auch die vorherrschende Industrie, die Wachstumsmöglichkeiten, die Verfügbarkeit von Kredit- und Finanzeinrichtungen oder auch den Diversifikationsumfang. Beachten Sie außerdem die wirtschaftlichen (z.B. Mietpreise, Bevölkerung, Konsumausgaben, BIP) und saisonalen Fluktuationen, die sich aus Ihrem Standort ergeben können.

Wettbewerbssituation

Bei Betrachtung des Standortes müssen Sie die dort ansässigen Wettbewerber unter die Lupe nehmen. Hierbei ist die Anzahl und Größe der Wettbewerber entscheidend, woraus sich für Sie ein kurz- und langfristiger Ausblick ergibt oder inwiefern ein Sättigungsniveau erreicht ist. Zugleich müssen Sie Ihre Wettbewerber – hinsichtlich deren Stärken und Schwächen und in Bezug auf den Standort – bewerten, um für Ihr Geschäft entsprechende Maßnahmen abzuleiten.

Rechtliche Regulierungen

Nicht außer Acht zu lassen sind die gesetzlichen Vorschriften. So haben Sie bei der Beschäftigung von Mitarbeitern gegebenenfalls die Mindestlöhne zu beachten. Auch können Sie bei denkmalgeschützten Bauten nicht ohne weiteres Änderungen vornehmen. Je nach Bundesland ergeben sich unterschiedliche Steuern für Ihr Unternehmen. Wollen Sie weitere Fläche nutzen, als der von Ihnen angemietete/ gepachtete/ gekaufte Geschäftsteil, so haben Sie sich vorab zu informieren, ob es überhaupt möglich ist, dass Sie an Ihren Betrieb „anbauen“ können. Des Weiteren müssen Sie sich informieren, ob Sie für Ihre ausübende Geschäftstätigkeit an dem von Ihnen gewählten Standort eventuell Lizenzen (z.B. für längere Öffnungszeiten oder Produktionszeiten etc.) benötigen.

Weitere Verfügbarkeiten

In die Standortüberlegungen fließen außerdem ein

  • die Verkehrsanbindungen
  • der Transportzugang
  • die Kosten
  • Zugang zu Personal
  • Verschiffungs-/ Versandkosten
  • verfügbarer Parkplatz
  • vorhandene Ausstattung vs. neue Ausstattung

Kontaktieren Sie uns über die täglich besetzte kostenlose Rufnummer 0800 / 58 95 505 (kostenlose und kompetente Beratungsgespräche). Wir geben Ihnen Hilfestellungen und zeigen Unterstützungsmöglichkeiten auf.

Lexikon für Gründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Sie alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?