Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Kontokorrentkredit

Ein Kontokorrentkredit ist eine befristete, mit dem Kreditinstitut betraglich begrenzte, Überziehungsmöglichkeit für zumeist Girokonten. Diese kann bis zu einem festgelegten Höchstlimit (Kontokorrentlinie) für die Überbrückung kurzfristiger Liquiditätsengpässe in Anspruch genommen werden ohne, dass dem Kontoinhaber für dieses Darlehen längerfristige Verschuldung durch feste Rückzahlungsraten und längere Laufzeit ins Haus stehen.

Charakteristisch für diese Kreditform ist die jederzeitige sofortige Abrufbarkeit sowie sofortige Rückzahlbarkeit. Der Kontoinhaber muss zwar relativ hohe Zinsen (zumeist im zweistelligen Bereich) zahlen, aber diese fallen nur für die Höhe des genutzten Betrages und vor allem nur im Falle und in Höhe der Inanspruchnahme an. Der Kontokorrentkredit hat gegenüber anderen Bankdarlehen mit festen Beträgen und Tilgungsvereinbarungen also den Vorteil hoher Flexibilität innerhalb des festgelegten Rahmens.

Wird die Kontokorrentlinie überschritten, fallen zusätzliche Überziehungszinsen an. Neben dem sogenannten Dispositionskredit, der zur Konsumfinanzierung von Privatpersonen genutzt wird, ist vor allem die Form des Betriebsmittelkredits für Unternehmer relevant. Dieser dient der Finanzierung der Gütererzeugung und Güterbereitstellung. Er kann als Saison-, Überbrückungs- oder Zwischenkredit genutzt werden, um kurzfristige Liquiditätsengpässe – beispielsweise zwischen Gehaltszahlungsterminen für Mitarbeiter und Umsatzeingängen oder notwendigen Vorinvestitionen in Produkte ­– zu überbrücken. So können Verzögerungen vermieden und reibungslose Abläufe gewährleistet werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?