Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

 

Nachfinanzierung

Von einer Nachfinanzierung wird gesprochen, wenn die geplante Kreditsumme nicht ausreicht. Dies kann aus verschiedenen Gründen passieren. Zum Beispiel, weil die Finanzierung zu niedrig kalkuliert wurde oder unvorhergesehene Kosten durch beispielsweise Bauverzögerung, steigende Materialkosten etc. entstanden sind. Meist handelt es sich bei der Nachfinanzierung um eine kleinere Summe als beim Hauptkredit.

Oft sind die Konditionen einer Nachfinanzierung immens. Da der Arbeitsaufwand für die Bank beträchtlich höher ist sowie durch die finanzielle Vorbelastung und den Verbrauch des Eigenkapitals, fehlt die Kreditsicherheit und die Zinsen fallen höher aus. Außerdem wird die Bank des ersten Kredits als erstrangiger Gläubiger in das Grundbuch eingetragen, sodass sie bei eventueller Zahlungsunfähigkeit und einer darauffolgen Zwangsversteigerung als erstes bedient wird. Daher ist die Gewährung eines Kredits von anderen Banken eher unwahrscheinlich. Durch die fehlende Konkurrenz kann die erstrangige Bank natürlich die Konditionen frei und teuer wählen.

Die Nachfinanzierung lässt sich durch eine gute Beratung verhindern und indem eine Eigenkapitalreserve berücksichtigt wird. Eine weitere Möglichkeit besteht in der Wahl eines Darlehens mit Reserveoption. Dabei ist darauf zu achten, dass die zusätzliche Option nichts kostet, sofern diese im Endeffekt nicht genutzt wird. Einige Banken bieten diesen Service kostenfrei an. Zusätzlich gibt es verschiedene Fördermittel, die zur Unterstützung herangezogen werden können. Die KfW-Förderdarlehen bieten allerdings keine Möglichkeit zur Nachfinanzierung an.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?