Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Experten informieren persönlich am Telfon unter 0800 58 95 505 über Fördergelder, Finanzierung und Versicherungen
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.






DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Bunte Farbrollen an der Wand.

Selbstständig machen in Branchen wie z. B. Software und Games, Design und Werbung wird wieder beliebter. Laut einer aktuellen Analyse von KfW Research auf Basis des KfW-Gründungsmonitors gründeten 2018 erstmals seit 2016 wieder mehr Menschen ein Unternehmen in der Kreativwirtschaft (externer Link). Demnach machten sich im vergangenen Jahr rund 100.000 Menschen in einem kreativen Beruf selbstständig. Dies ist ein erstmaliger Anstieg seit zwei Jahren.

Während 2018 im Vergleich zum Vorjahr mehr Menschen in kreativen Bereichen eine Existenzgründung gestartet haben, ist die Anzahl im längerfristigen Vergleich dagegen jedoch rückläufig. Demnach gab es in der Kreativwirtschaft im Jahr 2003 noch 178.000 Existenzgründer.

Starker Rückgang von Gründungen durch Männer

Dieser Rückgang an Existenzgründern, die sich mit einem kreativen Beruf selbstständig machen, resultiert insbesondere aus einem starken Schwund an kreativen Existenzgründungen, die von Männern angegangen wurden: Während es 2003 noch 135.000 männliche Gründungen waren, gingen diese 2008 auf rund 43.000 zurück. Ab 2009 stieg deren Anzahl wieder und lag zuletzt bei 60.000.

Im Vergleich zu ihren männlichen Mitstreitern veränderte sich die Anzahl an Frauen, die sich im Bereich Kreativwirtschaft selbstständig machen dagegen nur gering. Ihre Zahl sank von 2003 bis 2018 nur gering (von 43.000 auf 38.000 Unternehmensgründungen).

Existenzgründung im Bereich Designwirtschaft ist angesagt

Der erhebliche Rückgang bei den Kreativgründungen durch Männer macht sich vor allem im Teilmarkt Software und Games bemerkbar. Dort sind im langfristigen Mittel acht von zehn Gründer männlich. Von 2003 bis 2006 war dieser Bereich noch der größte Teilmarkt und machte 28 % der Kreativgründungen aus. Mittlerweile sind es nur noch 11 %. Wer sich dagegen im Segment Designwirtschaft selbstständig machen möchte, schwimmt mit dem Strom. Denn laut Studie machen sich hier die meisten Kreativgründer selbstständig.

Auch untersuchte die Studie die Art der Unternehmensgründung. Demnach machen sich Existenzgründer aus dem kreativen Bereich zum Großteil alleine selbstständig (78 %), etwas weniger als die Hälfte (43 %) arbeiten freiberuflich.

Über die Kreativwirtschaft-Studie

Die Analyse von KfW Research zum Thema „Kreativgründungen“ basiert auf dem KfW-Gründungsmonitor, einer repräsentativen, seit 2000 jährlich durchgeführten telefonischen Bevölkerungsbefragung. Befragt werden dabei rund 50.000 in Deutschland ansässige, zufällig ausgewählte Personen im Alter von 18 bis 67 Jahren.

Wer auf den Trend aufspringen möchte und sich in einem kreativen Bereich selbstständig machen möchte, sollte sich gut vorbereiten und eine Existenzgründungsberatung in Anspruch nehmen. Hierbei unterstützt ein erfahrener Berater den Gründer bei verschiedenen Aufgaben im Rahmen der Existenzgründung wie z. B. bei der Businessplan-Erstellung und begleitet den Gründer auf seinem Weg zur Selbstständigkeit. Entsprechende Fördermittel können hier auch beansprucht werden.

Die vollständige Studie kann auf der Website der KfW (externer Link) abgerufen werden.

Nutzen Sie unsere kostenfreien Gründer- & Unternehmer-Services!

Fördermittel-Check | Berater finden | Geschäftsidee vorstellen

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?