Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Die KfW erweitert das Unterstützungsvolumen für innovative Unternehmen drastisch

Ab dem 1. Dezember 2014 können innovative mittelständische Unternehmen sowie Freiberufler mit deutlich verbesserter Finanzierung von Investitionen und Betriebsmitteln rechnen, solange sich ihr Vorhaben in Deutschland befindet.

Es ist für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) möglich, aus dem Unternehmerkredit Plus eine Finanzierungshilfe von bis zu 7,5 Mio. Euro für ein Vorhaben zu beantragen. Unternehmen, die einen Finanzierungsbedarf von 3 Mio. Euro nicht übersteigen, erhalten dabei besonders günstige Konditionen.

Förderfähig sind alle Investitionskosten (Laufzeit 7 Jahre), bzw. Betriebsmittel (Laufzeit 5 Jahre).

Der zinsgünstige „Unternehmerkredit Plus“ steht all denjenigen KMU zur Verfügung, die

  • …mindestens eine von mehreren Kriterien erfüllen, die sie als innovatives Unternehmen kennzeichnet, z.B. die erfolgreiche Anmeldung eines Patents innerhalb der letzten 24 Monate.
  • …mindestens 3 Monate am Markt aktiv sein müssen.
  • …sich schon als innovationsfähiges Unternehmen bewiesen haben (Zertifiziert durch Zuschüsse, Kredite oder Bürgschaften aus Geldmittelbeständen zur Unterstützung innovativer Unternehmen oder durch eine Patentanmeldung in den 2 Jahren vor der Antragsstellung).
  • …nicht mehr als 250 Mitarbeiter und einen Jahresumsatz von höchstens 50 Mio. Euro haben.
  • …als größeres Mittelstandsunternehmen weniger als 500 Mitarbeiter und einen Gruppenumsatz von höchstens 500 Mio. Euro aufweisen, die sich mehrheitlich in Privatbesitz befinden und freiberuflich Berufstätige erhalten.

Eine Besonderheit ist die von der KfW und dem Europäischen Investitionsfonds eingerichtete Haftungsfreistellung, das heißt für ein Vorhaben 25 % und insgesamt 50% des Kreditrisikos der durchleitenden Bank werden übernommen. Dies erleichtert ihnen auf diesem Wege die Kreditvergabe enorm. Zusätzlich unterstützt der Europäische Investitionsfonds (EIF) mit dem Garantieprogramm RSI („Risk Sharing Instrument“) Finanzierungen innovativer KMU über eine Risikobeteiligung. Dieses Programm stellt eine gemeinsame Initiative des EIF, der Europäischen Investitionsbank und der Europäischen Kommision dar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden