Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Wie man sein Unternehmen in der gar nicht so geruhsamen Weihnachtszeit erfolgreich durch berufliche Schneewehen trägt

Weihnachten steht wie in jedem Jahr bald vor der Tür. Diese Zeit des Friedens und der Liebe, der Fettnäpfchen-Hürdenläufe auf betrieblichen Weihnachtsfeiern, Debatten über Karten für Kunden und saisonalen Verkaufsstrategien betrifft ausnahmslos alle Unternehmen, ob Start-Up oder Konzern, Freiberufler oder Angestellter. Eine sorgfältige Planung dieser außergewöhnlichen Zeit ist ein unbedingt notwendiger Schritt für saisonbewusste Unternehmer, denn mit einer entsprechenden Reaktion auf die bevorstehenden Festtage lassen sich beispielsweise Marketing, Unternehmer-Image und nicht zuletzt der Umsatz deutlich positiv beeinflussen.

Süßer die Kasse nie klingelt

Weihnachten ist nicht nur eine Zeit voller Gefühle, sondern auch des Konsums, der Weihnachtseinkäufe und saisonaler Werbekampagnen. Warum also nicht auch das Potenzial des Monats voll ausschöpfen und selbst Angebote für diese besondere Zeit des Jahres konzipieren? Die genauen Konzepte variieren von Branche zu Branche, aber mit der entsprechenden Planung, sind Sie gut auf die Weihnachtszeit vorbereitet.

Von der Kunst, Karten zu schreiben

Über manche altmodischen Dinge freut sich der Mensch mehr, als über die modernisierte Variante. Das beste Beispiel sind Weihnachtskarten. Der Aufwand wäre minimal, könnte man einfach eine E-Mail verfassen und ein und denselben „Frohes Fest!“-Gruß an all seine Geschäftspartner und Kunden schicken. Allerdings kündet das nicht vom individuellen Interesse an dem Empfänger und wirkt auch ansonsten recht emotionslos. Also müssen Sie Zeit investieren und ihre Post am besten folgendermaßen vorbereiten.

Kleine Geschenke erhalten die Kundschaft

Eine gute Kundenbeziehung beginnt zunächst im Herzen, in der Sympathie. Also untermauern Sie Ihr positives Image mit wohlüberlegten Weihnachtsgeschenken, die Sie beizeiten planen, einkaufen und Ihrem treuen Kundenstab schließlich präsentieren können. Aber nicht nur den Geschäftspartnern, mit denen Sie kürzlich zu tun hatten. In gewisser Weise sind manche Kunden wie sehr entfernte Verwandte. Sie hatten lange schon keinen Kontakt mit ihnen, aber wenn Sie sie bei den Weihnachtsgeschenken vergessen, sind sie trotzdem enttäuscht. Also müssen Sie in Ihrer festlichen Versandliste sowohl aktuelle als auch vergangene Kontakte einplanen. Hier ein paar Faustregeln, wie Sie wann angemessen beschenken.

Anstoßen statt anstößlich sein

Abgesehen davon, dass Weihnachtsfeiern im eigenen Unternehmen oder bei Geschäftspartnern im Vorfeld keinesfalls durch Nichterscheinen gelöst werden sollten, halten die gemeinsamen Abendveranstaltungen bei Häppchen oder stilvollem Diner manchmal mehr Herausforderungen bereit, als den Teilnehmer zur geruhsamen Weihnachtszeit lieb ist. Diese können aber durch einfache Verhaltensregeln bestritten werden.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden