Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Vor allem junge Unternehmen nutzen Social Media stärker

Eine Sonderauswertung des KfW/ZEW-Gründungspanels hat ergeben, dass mehr als die Hälfte der nach 2008 gegründeten Unternehmen Social Media zur Unterstützung ihrer unternehmerischen Tätigkeit nutzen. Damit nehmen die jungen Unternehmen eine Vorreiterrolle in Deutschland ein, und die KfW geht aufgrund der Ergebnisse davon aus, dass Social Media auch in Zukunft noch weiter an Bedeutung für Unternehmen gewinnen wird.

Allerdings sind nicht alle Branchen gleichermaßen auf facebook, twitter, google+ und Co vertreten. Generell lässt sich sagen: Je mehr ein Unternehmen in seiner Branche mit Computern und Software zu tun hat, desto höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass es Social Media gezielt nutzt. Daher weist auch der Software-Sektor in der Dienstleistungsbranche den höchsten Wert auf, hier setzen circa 80 % aller Unternehmen auf Social-Media-Plattformen.

Die Dienstleistungsbranche ist aber auch im Gesamtvergleich die am stärksten vertretene Branche – hier sind 60 % aller jungen Unternehmen aktiv. Es folgt das verarbeitende Gewerbe mit mehr als 40 % Social-Media-Nutzung und dann der Bausektor mit 25 %. Am häufigsten wird Social Media von den Unternehmen für Werbe- und Marketingzwecke genutzt (87 %), ähnlich wichtig ist ihnen die Optimierung des Vertriebs bzw. Kundenservices (70 %). Aber auch als Informationsbeschaffungstool wird es eingesetzt, denn 63 % versuchen so, Informationen über ihre Konkurrenten, das Marktumfeld und die Zielgruppen zu bekommen. Deutlich seltener wird Social Media hingegen für die interne Kommunikation (30 %) und für Mitarbeiterakquise (27 %) verwendet.

Die KfW konnte außerdem feststellen, dass sich für die meisten Unternehmen ihre Erwartungen an Social Media mindestens teilweise erfüllt haben. Sehr zufrieden sind zwar nur 10 % der befragten jungen Unternehmen, aber das liegt wahrscheinlich an einer Mischung aus überzogenen Erwartungen und Ungeduld, denn es dauert eine gewisse Zeit, bis sich die Anstrengungen auszahlen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Gründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Sie alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Sinn und Zweck einer Existenzgründungsberatung