Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Relevante Hotspots für Gründer auf der CeBIT 2015

Vom 16. bis zum 20. März wird Hannover der „Place to be“ für alle Technologieinteressierten, IT-Experten und Professionals, Hightech-Unternehmen und diejenigen, die sich und ihr Start-up mit innovativen Produkten, aber auch Produktinnovationen, Dienstleistungen und sonstigen Problemlösungen rund um das Thema präsentieren, positionieren und profilieren wollen.

Denn die CeBIT 2015 bietet jungen Innovatoren nicht nur eine Bühne, über die sie potentielle Kunden für ihre Geschäftsideen und Konzepte begeistern können, sondern fungiert als qualitativ hochwertiger und weit verzweigter Knotenpunkt, an dem sich neben einer interessierten Netzgemeinde für neue Technologie- sowie Elektoniktrends und konzentrierter Medienaufmerksamkeit sowohl potentielle Investoren, als auch Kunden und sogar ein Pool interessierter möglicher neuer Mitarbeiter fürs eigene Team sammeln. Networking par excellence in einem speziell geschaffenen Ökosystem für Start-ups und Jungunternehmer – so kann man die gebotene Chance der CeBIT 2015 für Existenzgründer zusammenfassen.

Besondere Highlights und Gründer-Hotspots finden sich dieses Jahr in den Hallen 9, 11 und 16. Sowohl der im Zeichen von Research & Innovation stehende CeBIT Innovation Award des Bundesministeriums für Bildung und Forschung, als auch der Gründerwettbewerb IKT Innovativ zeichnen die überzeugendsten Branchenideen in Halle 9 aus. Digisign, FOVEA und M haben bereits im Vorfeld überzeugt, dürfen am Stand des Bundesministeriums für Bildung und Forschung Besuchern ihr Konzept präsentieren und konkurrieren um 50.000 Euro Preisgeld für die Erstplatzierung, 30.000 Euro für die Zweitplatzierung und 20.000 für die Drittplatzierung. Gewinner dürften somit in jedem Fall alle drei Teams sein. Mit 30 IKT-basierten Start-ups stellt sich dem IKT Innovativ Gründerwettbewerb eine wesentlich größere Anzahl ambitionierter Jungunternehmer, um vom BMWi pro Wettbewerbsrunde den Hauptpreis in Höhe von 30.000 Euro verliehen zu bekommen. Das BMWi zeichnet zwei Mal im Jahr, auf der CeBIT sowie auf der IFA die besten Konzepte aus.

In Halle 11 macht es sich SCALE11 zur Aufgabe, erfahrene Investoren und Entrepreneure mit kreativen Köpfen zusammen zu bringen, die mit ihren Ideen die Welt verändern könnten und hierfür eine geeignete Bühne benötigen. Durch akzentuierte Präsentation des eigenen Start-ups wird der Weg geebnet, um professionelle Kontakte zu Konzernen, Acceleratoren, Investoren und das Team verstärkenden Persönlichkeiten knüpfen und aufbauen zu können. Auf der CeBIT 2015 soll für diese Netzwerkerweiterung Raum geboten, die Akquise erleichtert und der Rahmen der medialen Aufmerksamkeit positiv genutzt werden. Mit „ Developer World“ als speziellem Marktplatz bzw. Networking-Bereich mit themenspezifischen Konferenzbühnen wird ein weiterer Fokus für vielfältige Branchen von Commerce über FinTech bis hin zu Media & Entertainment geboten.

Auch Code_n versammelt in Halle 16 aus den ursprünglich 400 Bewerbern 50 ausgewählte Finalisten, die für Produkte und Software-Lösungen im Sinne unserer Alltagsoptimierung durch Wearables und Apps werben und sie im Bereich Digital Life, Future Mobility, Smart City und Industry 4.0 vor- und ausstellen. Den Ökosystemgedanken hat diese Branche besonders verinnerlicht; geht es doch um die Vernetzung alltäglicher Geräte, Fahrzeuge und Fabriken mit der urbanen Infrastruktur. Auf 5.000 Quadratmetern kämpfen die Finalisten um 30.000 Euro Preisgeld. Die CeBIT sollte Gründern als Ort der Vernetzung mit vielen relevanten Hotspots also auch dieses Jahr präsent sein.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden