Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 10:00-16:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzDie abgesendeten Daten werden nur zum Zweck der Bearbeitung Ihres Anliegens verarbeitet. Weitere Informationen unter Datenschutzerklärung.

Eine Frau surft im Internet auf einem IPad.

Die zunehmende Digitalisierung des Alltags ist eine der größten Herausforderungen für viele Existenzgründungen. Um sich im Wettbewerb behaupten zu können, ist es erforderlich, die Digitalisierung in allen Geschäftsprozessen im Unternehmen zu etablieren. Das Förderprogramm „go-digital“ des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) will hier Abhilfe schaffen und unterstützt bundesweit Existenzgründer bei der Umsetzung von Maßnahmen zum Auf- bzw. Ausbau der IT-Systeme.

Förderprogramm auch für die Existenzgründung im Handwerk

Antragsberechtigt sind kleine und mittlere Unternehmen (KMU) der gewerblichen Wirtschaft sowie Existenzgründer im Handwerk, die ihre Betriebsstätte in Deutschland haben. Beide dürfen zum einen nicht mehr als 100 Mitarbeiter beschäftigen und zum anderen einen Jahresumsatz von 20 Millionen Euro nicht überschreiten. Sind diese Voraussetzungen erfüllt, können die förderberechtigten Unternehmen Leistungen in folgenden drei Modulen erhalten:

  • Internet-Marketing
  • IT-Sicherheit
  • digitalisierte Geschäftsprozesse

Wie hoch die Förderung für Existenzgründungen ist

Gefördert werden Beratungsleistungen von autorisierten Unternehmen mit einem Fördersatz von 50 % auf einen Beratertagessatz von höchstens 1.100 Euro. Der Förderumfang beträgt maximal 30 Tage in einem Zeitraum von sechs Monaten. Ein Antrag auf erneute Unterstützung kann ein Jahr nach Beendigung der Förderung beantragt werden.

Um KMU und Existenzgründer im Handwerk in bürokratischen Aufgaben zu entlasten, übernehmen die gelisteten Beratungsunternehmen die Antragstellung für die Förderung.

Neben dem Förderprogramm „go-digital“ können Gründer weitere Fördermittel und Förderprogramme beantragen. Da die Förderlandschaft unübersichtlich und dynamisch ist, sind viele Unternehmen überfordert. Hier kann unser kostenfreier Fördercheck Abhilfe schaffen.

Weitere Informationen und eine Liste der autorisierten Beratungsunternehmen sind auf der Website von „go-digital“ (externer Link) abrufbar.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden
Standortanalyse

@ Newsletter-Bereich

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?