Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-19:00 Uhr
So 10:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

digitalisierung

Im Zuge der Digitalisierung profitieren immer mehr Tech-Start-ups von Venture Capital. Dies ergab eine Studie der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young zu Venture Capital und Start-ups in Deutschland.

Viele etablierte Unternehmen investieren Venture Capital

Im Jahr 2016 stieg die Nachfrage bezüglich innovativer Geschäftsideen im Tech-Bereich seitens etablierter Unternehmen weiter an. Der digitale Wandel motiviert Venture-Capital-Geber dazu, vielversprechende Ideen, die zu ihren Geschäftsmodell passen, zu fördern, um langfristig konkurrenzfähig zu bleiben sowie neue Märkte zu bedienen. Start-ups bieten dabei einen freien und kreativen Rahmen, um neue Ideen zu entwickeln und auszuprobieren, die dann später in das bestehende Geschäftsmodell integriert werden können.

Zur Bewältigung des digitalen Wandels wurden im vergangenen Jahr 32 neue Venture-Capital-Fonds angelegt, die insgesamt 6,2 Milliarden Dollar für Investitionen in deutsche Tech-Start-ups sammelten. Was die Frühfinanzierung angeht, haben Existenzgründer im Tech-Bereich folglich gute Karten.

Frühfinanzierung mit Venture Capital oder Kauf der Start-ups in späterer Phase

Insgesamt wenden immer mehr Unternehmen Wagniskapital auf, um Tech-Start-ups in der frühen Phase der Unternehmensgründung zu unterstützen. Gleichzeitig finden sich nicht genügend nationale Investoren, die aufsteigende Unternehmen in späteren Phasen finanziell unterstützen. Wachstumsfinanzierungen sind eher von Seiten ausländischer Investoren zu beobachten.

Nationale Unternehmen tendieren hingegen vielmehr dazu, die Start-ups in einer späteren Entwicklungsphase aufzukaufen. 97% der Käufer waren 2016 hierbei etablierte Unternehmen. Solche Geschäftsübernahmen von Tech-Start-ups fanden insbesondere in der Medienbranche statt, gefolgt von den Branchen Technologie und Einzelhandel.

2017 werden vermehrt Transaktionen im Bereich Energie und Automobil erwartet, da diese Sektoren besonders vom digitalen Wandel betroffen sind.

Weitere Informationen: EY Studie Venture Capital and Start-ups in Germany 2016  (externer Link)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Lexikon für Existenzgründer und Start-ups

Das Thema Existenzgründung ist komplex. Sie möchten einen speziellen Begriff rund das Thema Gründung und Selbstständigkeit nachschlagen? In unserem Glossar finden Existenzgründer alle wichtigen Begriffe kurz und bündig erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Existenzgründer!

Letzte Gründerwissen-Beiträge:
Unternehmensnachfolge
Existenzgründung im Handwerk
Existenzgründung in der Gastronomie
BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen
Kleingewerbe gründen/anmelden

Kostenlose Erstberatung

Sie möchten sich selbstständig machen oder sind es schon?
Wir kennen die passenden Förderprogramme und Gründungsberater.

Sie haben zwei kostenlose Möglichkeiten:

>> Fördermittelcheck

>> Experten-Hotline
unter 0800/5895505

Lesenswert:
Businessplan erstellen lassen?