Telefon E-Mail Beratersuche
X
Bundesweites kostenloses Experten-Telefon

Mo-Fr 08:00-22:00 Uhr
Sa 10:00-16:00 Uhr
So 13:00-19:00 Uhr

24h Rückruf-Service
100% Free Call

X
X
Deutschland Startet - Die Initiative für Existenzgründer
Der Fördercheck

Sie erhalten staatliche Zuschüsse für Ihre Existenzgründung oder für Ihr Unternehmen.

Überprüfen Sie hier kostenlos Ihre Förderfähigkeit.

Machen Sie den kostenlosen Fördercheck!
FÖRDERCHECK

Überprüfen Sie hier kostenlos und unverbindlich, wie Sie durch staatliche Fördermittel Ihre Existenzgründung oder Ihre bereits bestehende Selbstständigkeit optimieren können.

Direkte Auskunft auch über unsere kostenlose Experten-Hotline 0800 / 58 95 505.





DatenschutzIhre Daten sind sicher nach
§4 Bundesdatenschutzgesetz (BDSG).

Wie häufig wurde in den ersten drei Quartalen 2015 gegründet?

Das Statistische Bundesamt (Destatis) hat die Zahl der Gewerbeanmeldungen der ersten drei Quartale 2015 veröffentlicht. Zwischen Januar und September sind der Auswertung zufolge 545.000 Anmeldungen beim Gewerbeamt verzeichnet worden, dies stellt im Vergleich zum Vorjahr ein leichtes Plus von 1,1% dar.

95.000 dieser Registrierungen waren dabei Neugründungen, die aufgrund ihrer Rechtsform und der Anzahl der Beschäftigten darauf schließen lassen, dass sie eine große wirtschaftliche Bedeutung haben. 156.000 Gründungen waren Kleinunternehmen, bei 191.000 der Anmeldungen handelte es sich um Nebenerwerbsgründungen.

Aufgrund der bisherigen Hochrechnungen wird es im gesamten Jahr 2015 schätzungsweise 589.000 neue Unternehmen geben – 127.000 neue Großunternehmen sowie 462.000 kleine und nebengewerbliche Neugründungen.

Die Zahl der Gewerbeabmeldungen liegt bisher bei rund 496.000 – diese umfassen allerdings nicht nur Schließungen, sondern auch Geschäftsübernahmen, Umwandlungen oder Umzüge der Betriebsstätten. 394.300 Unternehmer gaben allerdings ihr Geschäft vollständig auf, die meisten waren Kleinunternehmer (184.600), aber auch 81.600 Großunternehmen meldeten ihr Gewerbe ab.

Für Unternehmen in Schwierigkeiten gibt es diverse Fördermöglichkeiten, wie zum Beispiel den ERP-Gründerkredit – Universell. Außerdem können bestehende Unternehmen die „Förderung unternehmerischen Know-hows für kleine und mittlere Unternehmen sowie Freie Berufe durch Unternehmensberatungen“ in Anspruch nehmen. Diese Fördermöglichkeiten können bei der Festigung und/oder Neuausrichtung eines Unternehmens helfen.

Zu diesen und weiteren Förderprogrammen informieren wir Sie gerne kostenlos und unverbindlich unter der Rufnummer 0800 58 95 505.

Die gesamte Studie mit allen Details finden Sie hier zum Nachlesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gründerwissen

Gründerwissen:

Ein eigenes Unternehmen zu gründen ist komplex. Sie möchten daher einen speziellen Begriff nachschlagen? - Mit unserem Glossar kein Problem: Hier finden Sie alle wichtigen Begriffe dieses Fachgebietes übersichtlich sortiert und in verständlichen Worten erklärt.

>> Auf zum Lexikon für Gründer!

Letzter Gründerwissen-Beitrag: BAFA-Förderung für Unternehmensberatungen

Kostenlose telefonische Erstberatung

Holen Sie sich Unterstützung von einem zertifizierten Gründungsberater, mit dem Sie die Förderprogramme beantragen. Wir suchen für Sie den passenden Berater in Ihrer Region.

>> Berater finden